• Kopfschmerzen
    Migräne
    Spannungskopfschmerz
    Trigeminusneuralgie
• Gynäkologie
    Menstruation (Zyklusregulation, Schmerzen)
    Prämenstruelles Syndrom (PMS)
    Kinderwunsch / Infertilität
    Wechseljahre / Menopause
    Geburtsvorbereitung
• Magen - Darm – Erkrankungen
    Magen- / Darmschmerzen
    Magenschleimhautentzündungen, Magen und Zwölffingerdarmgeschwüre
    Durchfall / Verstopfung
    Reizdarm- Syndrom
    Chronische Darmerkrankungen (Colitis ulcerosa, M. Crohn)
• Atemwegserkrankungen
    Allergien
    Asthma bronchiale
    Sinusitis (akut / chronisch)
    Allergische Rhinitis
    Infektanfälligkeit
• Krankheiten des Bewegungsapparates
    Akute und chronische Rücken- und Nackenschmerzen
    Muskelverspannungen
    Bandscheibenvorfall
    Gelenkschmerzen, z.B. bei Arthrose, Tennisellbogen
    Schulterschmerzen, Frozen Shoulder
    Fibromyalgiesyndrom
• Psychovegetative Störungen
    Schlafstörungen
    Funktionelle Herzbeschwerden (z.B. Palpitationen )
    Erschöpfungszustände
    Depression
    Angststörungen
    Innere Unruhe
    Burnout – Syndrom
•Neurologische Erkrankungen
    Empfindungsstörungen
    Facialisparese
    Periphere Neuropathien / Parästhesien
• Ohr, Auge, Haut
    Tinnitus
    chronisch trockene Augen
    Ekzem
    Neurodermitis
    Gürtelrose / Postzosterneuralgien
• Sonstiges
    Raucherentwöhnung (unterstützende Behandlung)
    Gewichsreduktion (unterstützende Behandlung)

 

Des weiteren spielt die Krankheitsvorbeugung in der Chinesischen Medizin eine große Rolle.
So kann es sinnvoll sein, das innere und äußere Gleichgewicht wieder herzustellen, bevor eine Erkrankung sich tatsächlich manifestiert hat.

Akupunkturbehandlungen können auch hilfreich sein, um Menschen in bestimmten Phasen Ihrer persönlichen Entwicklung zu begleiten und zu unterstützen.